Lichtenstein Wettbewerb - Rathaus Rosengarten

Wettbewerb Rathausplatz Rosengarten

Erster Preis gemeinsam mit Schenk + Waiblinger

Auslober: Gemeinde Rosengarten
Fläche: 5.000 m²
Bausumme: bis 200.000
Verfahrensart: Wettbewerb
Zeitraum: 2016
Kategorien: Öffentliche Räume, Öffentliche Einrichtungen

Im Zuge des Neubaus, des Rathauses, in der Gemeinde Rosengarten, gilt es für Lichtenstein Landschaftsarchitekten, die Außenanlagen neu zu gestalten. Grundsätzlich gliedert sich der Bereich der Außenanlagen in einen Vorplatz und einen angrenzenden Parkplatz.
Die barrierefreie Gestaltung des Vorplatzes und der Außenanlagen ist generationsübergreifend und steht allen Bürgern als Ort der Begegnung und für Veranstaltungen jeder Art zur Verfügung.

Um alle Anforderungen bestmöglich zu erfüllen, ist der Vorplatz in mehrere Bereiche aufgegliedert. Eine großzügige Promenade führt direkt zum Eingangsbereich des Rathauses und bietet Besuchern und Passanten direkte Anbindung an die Bremer Straße und die Bushaltestelle.

Über die südwestliche Seite der Promenade, sind das Kriegerdenkmal und die Kirche in den Anlagenkomplex eingebunden. Die Promenade wird durch eine Allee von zwei Baumreihen gesäumt und gibt ihr einen einladenden, grünen Charakter.
Auf westlicher Seite laden großzügige, sanft aufgehügelte Rasenflächen zum Verweilen und Erholen ein. Um eine generationsübergreifende Nutzung der Fläche zu erreichen, wird diese mit Sitzgelegenheiten und multifunktionalen Spielmöglichkeiten belebt. Untergeordnete Wegführungen verbinden die verschiedenen Bereiche des Zentrums miteinander.

Der angeschlossene Parkplatz verfügt über eine separate Ein- und Abfahrt und befindet sich im Anschluss an die Kirchenstraße. Er ist durch weitere Stellplätze ergänzt, die den Anforderungen an Barrierefreiheit und Nutzbarkeit gerecht werden.

Der letzte Bereich findet sich auf der Seite des Vorplatzes und des Trauzimmers, angelegt als platzartige Aufenthaltsfläche für Wartende. Die Vegetation der Pflanzfläche, ist in Ihrer Zusammensetzung dem Anlass angepasst. Um die straßenseitigen Bereiche des Rathauses, laufen breite, grüne Pflanzungen und schaffen so Distanz zwischen Diensträumen und öffentlichen Gehwegen. Im hinteren Bereich des Neubaus, befindet sich ein ruhiger Garten, der den Mitarbeitern des Rathauses zur Verfügung steht. Eine Durchwegung dieses Bereichs durch Unbefugte, kann mittels kleiner Tore verhindert werden.

Menü